Safe & Save mit °CHECK:
Raum und Zeit neu organisiert.

Über den QR-Code wird jedem Lebensmittel ein intelligentes Logbuch zugewiesen. Informationen über Herkunft, Transportwege, Nährstoffe, Inhaltsstoffe, Verarbeitung bis hin zum Verzehr werden protokolliert und digitalisiert.

Das Rieber Mehrwegsystem GN360 organisiert mit Hilfe des QR-Codes den logistischen Kreislauf. Sämtliche Temperaturbereiche werden mittels Sensoren automatisch erfasst - stationär und mobil.

°CHECK erfasst nicht nur alle Daten und Prozesse die zur Organisation, Transport, Hygiene und Temperatur gemäß HACCP benötigt werden, sondern optimiert den gesamten Betriebsablauf.

Das Ziel von °CHECK ist, alle HACCP-relevanten Daten nicht mehr mit Zettel und Stift manuell festzuhalten und in Ordnern abzulegen, sondern sie digital zu erfassen und an eine Datenbank weiterzugeben. Das spart Zeit, Geld und gibt dem Verantwortlichen die Möglichkeit in Echtzeit zu sehen, was gerade passiert und gegebenenfalls zu handeln. So sieht der Kunde jederzeit welche Speise sich wo, mit welcher Temperatur befindet und wie die Hygiene-Situation ist.

Das System

Die HACCP-relevanten Daten werden auf zwei grundsätzlich verschiedene Arten erfasst: Mobile-°CHECK und Auto-°CHECK. Bei Mobile-°CHECK erfasst der Kunde die Daten selbst mittels einem Smartphone, einem QR-Code und einem Kerntemperaturfühler. Bei Auto-°CHECK hingegen geht es um fest installierte Sensoren, die in vordefinierten Intervallen Daten an die Datenbank senden.

Mobile °CHECK

Zuerst scannt der Kunde mit dem Smartphone einen QR-Code. Dieser ermittelt wo sich der Kunde gerade befindet und ob es sich um die Erfassung von Hygiene- oder Temperatur-Daten handelt.

Handelt es sich um Hygiene-Daten hat der Kunde die Möglichkeit den Status (bspw. gereinigt) einzugeben oder auch ein Foto zu hinterlegen. Temperatur-Daten erfasst ein Kerntemperaturfühler (Blue-Therm Probe) die jeweilige Temperatur und gibt diese per Bluetooth an das Smartphone weiter. Das Smartphone sendet diese Information letztlich an die Datenbank.

Daher wird dieses Prinzip auch SMS-Prinzip genannt: Scannen - Messen - Senden.


Auto °CHECK

Beim Auto-°CHECK werden Temperatursensoren in einem Gerät/Raum angebracht. Diese Sensoren messen die Temperatur in definierten Abständen (bspw. alle 15 min) und senden diese Information an einen Router der die Daten an die Datenbank weitergibt. So können Unregelmäßigkeiten bei Wärme- oder Kühlketten erkannt und ggf. behoben werden.

°CHECK Cockpit

Neben der digitalen Erfassung HACCP-relevanter Daten bietet °CHECK die Möglichkeit durch Auswertung der erfassten Daten Energieoptimierungskonzepte zu erstellen. Auch die Anbindung an bestehende Warenwirtschaftssysteme und Speisepläne ist bereits angedacht.

Video: °CHECK - Get organized for Better Food

Download PDF

Download Produktfolder PDF

Wir sind vernetzt